trio +4

trio +4 sind:

Ivan Turkalj, Cello
Žan Legat, Akkordeon
Theresia Schmidinger, Klarinette

Akkordeon, Cello und Klarinette – Wie geht das?

Den Anfang machte “Plus”, ein Werk des finnischen Komponisten Jukka Tiensuu. Dieses existiert in vier identischen Versionen  (Plus I, II, III & IV). Versionen I, II und III werden jeweils von zwei Instrumenten gespielt, die Triofassung – Plus IV zu dritt. Dies ist die Grundidee dieses Ensembles: man möchte ein variables Ensemble. Daher der Name trio +4

Der Fokus liegt hier klar auf der Neuen Musik und deren Vermittlung durch innovative Konzertkonzepte. Räume ganz einnehmen, Bewegung, Kontakt mit dem Publikum, aber auch die Distanz – damit wird (neben all den Klangexperimenten und -abenteuern) gespielt. Spannend für Publikum und Musiker um sich zusammen auf etwas Neues einlassen.